Aktionen

„The Eternal Flame – Die ewige Flame“

Anlässlich der jüngsten Verhaftungen, Drohungen und Einschüchterungsversuche von Mitgliedern der San Isidro-Bewegung (“Movimiento San Isidro”)  ruft Amnesty International Künstler, Menschenrechtsverteidiger und Aktivisten auf der ganzen Welt auf sich der Kampagne „The Eternal Flame – Die ewige Flamme“ anzuschließen.  Die San Isidro-Bewegung setzt sich für die künstlerische Meinungsfreiheit, die seit dem Dekret 349 stark eingeschränkt ist, ein. Die Aktion dreht sich um das folgende Video von kubanischen Künstler_innen:

 

Ziel ist es, weltweit die „Flamme“ am Leben zu erhalten, sei es durch die Verteilung des Videos oder durch eigene künstlerische Aktionen, mit Kerzen, Flammen etc., Schwerpunkt ist dabei der Social Media Bereich. Eine detaillierte Aktionsanleitung und mehr Informationen findet ihr hier:

Action Circular 1 – The Eternal Flame April 2021

Das Video könnt ihr auch unter DOWNLOADS runterladen.

 

Inhaftierte gewaltlose Gefangene auf Kuba

Der kubanische Künstler Luis Manuel Otero Alcántara, wurde wieder freigelassen. Wir bedanken uns bei allen die die Eilaktion unterstützt haben. Amnesty International wird die Situation auch nach seiner Freilassung weiterhin genau beobachten.

Weitere laufende Aktionen:

Information_zu_den_fünf_Gewissensgefangenen

Cuba – Prisoners Of Conscience

 

Übersicht bisheriger Urgent Actions der Kuba Koordinationsgruppe

Am 2. Mai wurde Luis Manuel Otero Alcántara von Angehörigen der Staatssicherheit in seiner Wohnung festgenommen und in ein Krankenhaus gebracht. Der kubanische Künstler befand sich zu diesem Zeitpunkt in einem Hungerstreik, um gegen die Beschlagnahmung von Kunstgegenständen aus seinem Haus am 22. April zu protestieren. Er ist ein Sprecher der Initiative Movimiento San Isidro, einer Gruppe zahlreicher unabhängiger Künstler_innen, Journalist_innen und Aktivist_innen, die sich für die Meinungsfreiheit auf Kuba einsetzen. Luis Manuel Ortero Alcántara ist ein gewaltloser politischer Gefangener, der sich lediglich aufgrund der friedlichen Wahrnehmung seines Rechts auf Meinungsfreiheit im Gewahrsam befindet. Wir möchten Euch bitten, diese Aktion zu unterstützen:

UA_Luis Manuel Otero Alcántara_052021

Seit dem 19. November 2020 sind einige Mitglieder der San Isidro-Bewegung (“Movimiento San Isidro”)  in Hungerstreik, um gegen die Inhaftierung des Rappers Denis Solís González zu protestieren. Die Bewegung setzt sich für die künstlerische Meinungsfreiheit ein, die seit dem Dekret 349 stark eingeschränkt ist.

Action Circular Movimiento San Isidro Nov 2020

Der kubanische Rechtsanwalt und Journalist Roberto de Jesús Quiñones Haces kam am 4. September aus dem Gefängnis frei, nachdem er seine einjährige Haftstrafe verbüßt hatte. Obwohl es gute Neuigkeiten sind, dass er endlich wieder zuhause ist, hätte Roberto de Jesús Quiñones Haces nie verurteilt und inhaftiert werden dürfen, nur weil er seine Meinung geäußert hat. Amnesty International wird die Situation auch nach seiner Freilassung weiterhin genau beobachten.

Freilassung_Quinones_Haces

Aktion_Roberto_Quiñones_Haces

Mittlerweile wurde José Daniel Ferrer García aus der Haft entlassen und zum Hausarrest nach Santiago de Cuba gebracht. Wir werden seinen Fall weiterhin beobachten aber es sind vorerst keine weiteren Aktionen notwendig. Vielen Dank an diejenigen die den Fall unterstützt haben.

UA_Ferrer_Garcia_released_from_prison

Foltergefahr – José Daniel Ferrer García  und Inhaftierung José Daniel Ferrer (UNPACU)

Festnahme des Journalisten Roberto de Jesús Quiñones Haces

 

Name Beschreibung Größe
UA 26116 Index AMR 2551562016 Cuba Eilaktion zur Bedrohung von Mitgliedern der Organisation Cubalex 272 KB
UA AMR 25.5244.2016 Cuban graffiti artist arrested again Erneute Inhaftierung des Graffiti Künstlers Danilo Maldonado Machado (‘El Sexto’) 239 KB
UA AMR 25 5279 2016 Graffiti artist transferred to new prison Graffiti Künstler wurde in ein anderes Gefängnis verlegt, weigert sich zu essen 235 KB
UA 273_2016-2 DANILO MALDONADO MACHADO noch immer inhaftiert 126 KB
AMR 25_5509_2017 DANILO MALDONADO MACHADO noch immer inhaftiert, eine weitere Eilaktion zu ihm 55 KB
AMR 25_5545_2017 DANILO MALDONADO MACHADO, auch bekannt als „EL SEXTO“ wurde nach 2 monatiger Haft freigelassen 108 KB
AMR 25_5601_2017 Fünf Tage nach Fidel Castros Tod wurde der Menschenrechtsverteidiger Eduardo Cardet inhaftiert und befindet sich seither in Haft. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener und muss umgehend und bedingungslos freigelassen werden. 126 KB
AMR 25_5979_2017_D Menschenrechts Aktivist Dr. Eduardo Cardet zu 3 Jahren Haft verurteilt 129 KB
AMR 2560012017 Cuba Inhaftierte Familie von Menschenrechtsverteidigern – Drei Geschwister im Hungerstreik 340 KB
AMR 25_6012_2017_D Freilassung der Geschwister Leyva, Mutter weiterhin unrechtmäßig in Haft 121 KB
AMR 25_6363_2017_D Urteil gegen Menschenrechtsaktivisten Dr. Eduardo Cardet vom Gericht bestätigt 132 KB
UA AMR 25 6650 2017 Ex-prisoners of conscience intimidated Geschwister Leyva wieder im Hungerstreik, da sie und ihre Mutter eingeschüchtert und bedroht werden. 169 KB
UA AMR 25 6650 2017 Ehemalige_gefangene_bedroht_D In Kuba sind drei Geschwister zu jeweils einem Jahr Haftstrafe verurteilt worden, weil sie während der Staatstrauer anlässlich des Todes von Fidel Castro das Haus verlassen haben sollen. Zwar sind sie im April 2017 unter Auflagen aus der Haft entlassen worden, doch seitdem sind sie mehrfach schikaniert und eingeschüchtert worden. Jetzt sind sie in den Hungerstreik getreten. Ihre Urteile sollten fallengelassen und die Auflagen für ihre Freilassung aufgehoben werden. 107 KB
UA_Jorge_Cervantes_Garcia Der Oppositionspolitiker Jorge Cervantes Garcia wurde nach seinem Hungerstreiks in ein Hochsicherheitsgefängnis verlegt 388 KB
AMR 2567462017_Hungerstreik beendet Die Geschwister und Menschenrechtsverteidiger_innen Anairis Miranda Leyva, Adairis Miranda Leyva und Fidel Manuel Batista Leyva haben ihren am 8. Juni begonnenen Hungerstreik beendet. Die kubanischen Behörden haben ihrer Mutter zuvor zugesichert, dass ihre Kinder nicht wieder inhaftiert werden. 258 KB
AMR 25_7000_2017 KÜNSTLER IN GEFAHR
Yulier Rodriguez Perez ist in Gefahr, erneut inhaftiert zu werden. Der Graffitikünstler ist dafür bekannt, dass er Wände heruntergekommener Häuser in Havanna bemalt und war bereits am 17. August willkürlich inhaftiert worden. Er wurde monatelang von den Behörden eingeschüchtert und schikaniert.
401 KB
AMR 25_8541_2018_D Der Umweltaktivist Dr. Ariel Urquiola wurde zu einem Jahr Haft verurteilt. Amnesty fordert seine sofortige Freilassung, da er ein gewaltloser, politischer Gefangener ist 271 KB
AMR-25-8537-2018_Eduardo_Cardet_Besuchsrecht_D Einschränkung des Besuchsrechts der Familie von Dr. Eduardo Cardet, da seine Familie seinen Fall an die Öffentlichkeit gebracht hatte 236 KB
AMR 25_8660_2018 Der Umweltaktivist Dr. Ariel Ruiz Urquiola ist auf Kuba wegen „Verleumdung“ zu einem Jahr Haft verurteilt worden. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener und muss umgehend und bedingungslos freigelassen werden. 310 KB
Umweltaktivist freigelassen Der gewaltlose politische Gefangene und Umweltaktivist Dr. Ariel Ruiz Urquiola wurde in Kuba zu einem Jahr Haft wegen Verleumdung verurteilt. Am 3. Juli wurde er unter Auflagen freigelassen. 153 KB

Übersicht bisheriger Termine der Kuba Koordinationsgruppe

9. Juni 2021